UND DANN FALLT ER UM, DER WATSCHENBAUM!
Inhalt: Bayerische Geschichten von Oskar Maria Graf, Georg Queri und Karl Valentin.


Was Thomas darüber denkt:
Bayern ist für mich Heimat. Da komm ich nicht aus. Auch wenn ich manchmal will. Ich will auch in der Welt Zuhause sein, weltmännisch sein. Aber ich bin eben auch der Lackel aus dem Oberland.
Und Bayern ist großartig! Auch wenn man sich manchmal in ganz seltenen Fällen, die aber umso mehr einschlagen, am Flughafen fremdschämt. Aber wer könnte von seiner Heimat sagen, dass ihm das nie so geht. Jeder und Alles hat seine Schattenseiten. UND kaum jemand kann mit den menschlichen Schattenseiten so humorvoll umgehen wie die bayerischen Literaten.
Bayern ist für mich deswegen, neben der wahnsinnigen Landschaft, den herzlich-rauhen Menschen, vor Allem auch Weltklasse Humor. Nie flach. Immer in die Untiefen der Seele bohrend. Gnadenlos ehrlich. Und irrsinnig komisch.


Stacks Image 7



"Aba letztens homsn dawischt.
Ez paß auf. Des is wirklich passiert. Mei Onkel is Polizist, der war dabei. Folgendes hat sich zugetragen. Fahrt er der Herr Kreisrat mit einem Schafför fahrt er heim. Einem Schafför!
Geburtstagsfeier, finanziert von der Sparkass. Mit Shuttle-Service. 10 Maß… und er oiso mit einem Schaffäär dann irgendwann hoam.
Aba, aufm Weg werden s angehalten von da Polizei, oiso meim Onkel und seim Kollegen. Er hinten drin fahrts Fenster obä, und moant bsoffn und großkotzig wiar a is, zu de zwoa Beamten “Aha, so, seid ez Ihr zwoa Zwillinge, ha? Hod Eich d’Mama in da Friah as seiibe ozogn? Ha? So und ezd schleichts Eich, mia fahrn hoam”. Und dann sogd a zu dem Schaffäär “dampf ab” und sie dampfen ab.
Am nächsten Morgen muaß a ins Büro.
Fahrd a raus aus sein Grundstück und koane 700 Meder weida stehnga do dee zwoa Bullen do, oiso mei Onkel wieda und sei Kollege. Hom de do den ganzn Morgen auf eam gwart. Und hoitn eam oo.
Sogd mein Onkel “Sodala, mia waarns, de zwoa Zwillinge. Und ez bloßns amoi bitte”
Und wos soi i sogn. Das war ein feines Lüftchen war des. 1,4 Promille Restalkohol. Lappen weg. Landratsposten futsch, Windräder gestorben. So macht ma Politik!"


Auszüge aus der Presse:
"…saukomisch!…" …"ein genialer Streifzug durch die bayerische Lebensart!…"

"… Darchinger zieht die Zuhörer auf Anhieb in seinen Bann. Er versteht es, die verschiedenen Charaktere vor dem geistigen Auge entstehen zu lassen. Man merkt, warum Darchinger eine der bekanntesten und erfolgreichsten Erzähl- und Sprechstimmen dieses Landes ist. Er beherrscht seine Stimme wie ein fein abgestimmtes Werkzeug."
"Darchinger ist ein Meister der feinen Töne" "göttlich!"

"Ihn beim Lesen zu erleben ist ein göttlicher Genuss!"

“... Schauspiel-Star Darchinger zeigt sich als Könner seines Fachs...” “...ganz und gar wunderbar...” “...umjubelte Lesung...” .”





AKTUELLE LIVE-TERMINE hier per klick


Für Veranstalter:

Booking über:
TDVision, Katharina Müller
E-Mail: booking@td-vision.de



Plakat Download hier per klick



<